Schlagwort: natürliche Kosmetik

Neujahrsseife 2017 – Die Welt zu Gast in meinem Seifentopf

Haarseife 2017

Der Blick in die Seifenschachtel ist alarmierend! Nur noch zwei Stücke der 2016er Haarseife sind übrig und die reichen bis ungefähr März. Damit ich in zwei Monaten nicht auf dem Trockenen sitze, musste also der Seifentopf befeuert werden. Immerhin geht sich dann meine Seifenbedarfsplanung vom letzten Jahr gut aus: 750g Fettansatz hat für ein Jahr gut gereicht, wenn die Seife für Körper und Haare verwendet wird. Weiterlesen

ZAO MakeUp – eine müllfreie Alternative?

ZAO MakeUP Langzeittest

ZAO Makeup auf Herz und Nieren getestet

Begibt man sich auf die Suche nach nachfüllbaren Produkten im Bereich der dekorativen Kosmetik, stößt man über kurz oder lang auf die französische Marke ZAO. Sie wirbt mit nachfüllbaren Produkten und einer umweltfreundlichen Verpackung aus Bambus. ZAO ist nach Ecocert zertifiziert, vegan und tierversuchsfrei. Seit drei Jahren verwende ich Teile ihrer Produktlinien und möchte euch heute die Vor- und Nachteile vorstellen. Weiterlesen

Ein eigenes Rezept für Trockenshampoo entwickeln

Ein Rezept für ein Trockenshampoo entwickeln

Es ist nicht schwer, dein eigenes Trockenshampoo nach deinen Wünschen zu entwickeln. Du musst nur wissen, was es können soll und womit du das erreichen kannst. Der Rest ist eine Frage des Aufwands und deiner Vorlieben.

Das soll ein Trockenshampoo im Optimalfall können:

  • die Haare entfetten
  • nicht auffallen
  • gut riechen bzw. Gerüche entfernen

Weiterlesen

Saure Rinse – erprobtes Rezept

Mein Lieblingsrezept: auslaufsicher-reisetauglich

Sicher findest du noch viele andere Rezepte, aber dieses hier ist seit einigen Jahre mein Favorit.
Meine Rahmenbedingungen: 13,4°dH, also hartes Wasser

  • 1l Wasser:
    So kühl, wie du es ertragen kannst
  • ca. 1/4 TL Zitronensäure:
    Wenn du dir mit der Dosierung nicht sicher bist, teste die Rinse mit der Zunge. Sie sollte deutlich sauer schmecken, aber du solltest dabei dein Gesicht nicht verziehen müssen.

Zitronensäure hat sich für mich bewährt, weil sie keinen nennenswerten Eigengeruch hat und sich auch auf Reisen auslaufsicher transportieren lässt. Darüber hinaus ist sie in der Anwendung sehr sparsam.

Weiterlesen