Kategorie: Remstal

Was ist in Sachen Zero Waste im und ums Remstal los?

Einladung zum ersten Zero Waste-Treffen im Remstal

1. Zero Waste-Treffen Remstal

Hallo ihr lieben Müllvermeider, Plastikverweigerer und Ressourcenschoner,

es ist Zeit, euch alle persönlich kennenzulernen und nicht nur über die Blogs oder Instagram.  Katharina von Minimalcat und ich möchten euch aus diesem Grund ganz herzlich zu einem offenen Zero Waste-Treffen einladen. Ganz egal, ob ihr alte Hasen seid oder euch gerade herantastet, wir freuen uns auf euch!

Vielleicht könnt ihr ja neben euren Tipps und Ideen einige eurer liebsten Alltagshelfer mitbringen? Ich denke da an diverse Brotdosen, Flaschen etc. oder an Literatur.

Das Ganze findet am
Samstag, den 1. April um 15h im Café Tagblatt in Waiblingen statt.
Wenn ihr kommen möchtet, gebt mir bitte bis zum 29. März Bescheid, damit wir besser planen können.

Liebe Grüße
Ariane

Save the date: 45. Remsputzete

45. Remsputzete in Waiblingen

In den sozialen Medien heißt es Beach Cleanup, bei uns halt Remstputzete. Gemeint ist aber dasselbe. Entlang der Rems sammeln freiwillige Helfer den angespülten Unrat zusammen.
Handschuhe, Zangen und Warnwesten müsst ihr nicht mitbringen, könnt ihr aber.
Im Anschluss gibt es ein gemeinsames Frühstück an der Rundsporthalle.

Wann?
Sa, 11. März 2017
09:00-12:00 Uhr

Wo?
Die genauen Startpunkte findet ihr hier: Remsputzete 2017
Ich werde in der Waiblinger City loslegen.

 

 

Ist das Remstal Stuttgarts Staubsauger? Hilf, es herauszufinden!

Feinstaub: Messgeräte im Remstal

Seit Montag herrscht mal wieder Feinstaubalarm in Stuttgart!
Aber wo zieht eigentlich die ganze Chose hin? Bleibt sie brav im Kessel oder wabert sie unbemerkt das Remstal hinauf? Bisher gibt es dazu keine Datenlage. Die schaffen jetzt interessierte Bürger:

Weiterlesen

Zero Waste – Wocheneinkauf

Zero Waste Wocheneinkauf

Soll der Einkauf müllfrei oder -reduziert ablaufen, muss der Remstäler ganz schön erfinderisch sein und die eigenen Einkaufsgewohnheiten überarbeiten. Leider hat nicht jeder einen Unverpackt-Laden, wie die Gmünder. Um es gleich vorweg zu nehmen: Ganz ohne Müll geht es nicht, eine spürbare Reduktion des Müllaufkommens ist aber durchaus ohne größeren Aufwand drin.
Weiterlesen