Kategorie: Konsum

Standardsätze für müllreduziertes Einkaufen

Standardsätze für müllreduziertes Einkaufen

Kennt ihr das nicht auch: Ihr geht mit dem festen Vorsatz, verpackungsfrei einzukaufen zum Bäcker und ehe ihr euch verseht, ist das Brot schon in der Papiertüte verschwunden. Verdammt, sind die Verkäufer schnell! Deswegen habe ich mittlerweile einige Standardsätze parat: Konversationskurs „müllfrei“ Zielniveau A1. Weiterlesen

Getestet: Fregie, eine Alternative zu Einweggemüsebeuteln

Fregie

Wie schön, dass immer mehr deutsche Hersteller auf den Zug aufspringen und wiederverwendbare Gemüsebeutel anbieten. Einer von ihnen ist Fregie aus Wertheim, der mir zwei Beutel als Muster zur Verfügung gestellt hat. Weiterlesen

Paperless – 24 Mal papierlos im Alltag

Irre, wie viel Wegwerfzellulose uns den ganzen Tag über begegnet! Ergebnis der mentalen Inventur: In kürzester Zeit bin ich auf über 20 Bereiche gekommen. Gund genug, genauer zu schauen, ob sich dafür auch Alternativen finden lassen: zum Teil selbst ausprobiert, teilweilse nur Theorie und manche auch recht exotisch. In wie fern sich die Liste zur Papiervermeidung umsetzen lässt bzw. man sie umsetzen will, ist abhängig von der eigenen Lebenssituation, schließlich betreffen viele Punkte sehr private Bereiche. Deswegen eine Tabelle: Weiterlesen

Zero Waste – Wocheneinkauf

Zero Waste Wocheneinkauf

Soll der Einkauf müllfrei oder -reduziert ablaufen, muss der Remstäler ganz schön erfinderisch sein und die eigenen Einkaufsgewohnheiten überarbeiten. Leider hat nicht jeder einen Unverpackt-Laden, wie die Gmünder. Um es gleich vorweg zu nehmen: Ganz ohne Müll geht es nicht, eine spürbare Reduktion des Müllaufkommens ist aber durchaus ohne größeren Aufwand drin.
Weiterlesen